Gemeinden

B | D | E | F | G | H | K | L | N | O | R | S | W

Bachenbülach

Als markantestes kulturhistorisches Wahrzeichen Bachenbülachs gilt die Baumtrotte. Der dank privater Initiative erhalten gebliebene Trottbaum trägt die Jahrzahl 1660. Heute ist Bachenbülach ein moderner Wohn- und Arbeitsort mit Einkaufszentren und verschiedensten Gewerbe- und Industriebetrieben.
Mehr >

Bachs

Bachs liegt in einer der letzten intakten Kulturlandschaften des Kantons Zürich. Der Ort wird geprägt von naturnaher Landwirtschaft, schönen Naturschutzgebieten und einem einmaligen Ortsbild.
Mehr >

Buchberg

Buchberg wird zusammen mit dem benachbarten Rüdlingen als kleine Schaffhauser Exklave oder als „Südlicher Kantonsteil“ bezeichnet. Die Gemeinde verfügt über einen malerischen Dorfkern mit zahlreichen schmucken Riegelhäusern und einer intakten Dorfgemeinschaft. 
Mehr >

Bülach

Die Altstadt von Bülach bietet weit mehr als nur eine hervorragende Fotokulisse. Mit seinen vielen attraktiven Detailhandelsläden ist Bülach genau richtig zum "lädele".
Mehr >

Dielsdorf

Dielsdorf ist stolzer Bezirkshauptort mit gleichem Namen und 22 Gemeinden. Weltoffen und bodenständig sind hier keine Gegensätze. Die Infrastruktur und Einkaufsmöglichkeiten sind beachtlich. Der attraktive Steuerfuss ist neben der guten Lage ein wesentliches Merkmal.
Mehr >

Eglisau

Gegründet wurde das Städtchen in der Mitte des 13. Jahrhunderts von den Herren von Tengen, die auf der anderen Flussseite, in den Auen von Seglingen schon vorher ihre Burg errichtet hatten. Stadt und Schloss verband eine Holzbrücke. 1496 erwarb der aufstrebende Stadtstaat Zürich von den Freiherren von Gradner die Herrschaft Eglisau und errichtete eine Landvogtei mit Sitz im Schloss.
Mehr >

Embrach

Embrach  liegt im gleichnamigen grünen Tal des Wildbaches, eingebettet zwischen  dem Blauen und dem Dettenberg und verfügt über gute öffentliche Verkehrsmittel zum Flughafen Zürich-Kloten mit Anschlüssen an das Intercitynetz der SBB.
Mehr >

Fisibach

Die Gemeinde Fisibach liegt rund einen Kilometer südlich des Rheins eingebettet in der grünen, reizvollen Kulturlandschaft des Bachsertals. Die Schönheit und Vielfalt von Natur und Landschaft machen aus der Gemeinde ein spezielles Plätzchen am Hochrhein mit hoher Lebensqualität. Es ist geprägt von Wasser-,  Wald- und Landwirtschaftsflächen.
Mehr >

Freienstein-Teufen

Freienstein-Teufen ist die zweitgrösste Rebgemeinde im Kanton Zürich.
Mehr >

Glattfelden

Glattfelden ist gewiss tausend und mehr Jahre alt. Zum ersten Mal wird «Glatevelden» in einer Urkunde aus dem Jahre 1130 erwähnt. Doch würde Glattfelden kaum je besondere Erwähnung finden, wäre nicht einer der grössten Schweizer – der Dichter Gottfried Keller – ein Sohn dieses Ortes.
Mehr >

Hochfelden

Hochfelden ist eine kleine, in den letzten Jahren aber stark gewachsene Gemeinde mit knapp 2000 Einwohnern. Das Dorf zeichnet sich durch seine ländliche Umgebung und dem in unmittelbarer Nähe liegenden Naturschutzgebiet am alten Glattlauf aus. Ein weiterer Pluspunkt ist die geographische Nähe zur Stadt Bülach mit ihrer gut ausgebauten Infrastruktur.
Mehr >

Höri

Die Ortsteile Nieder-, Ober- und Endhöri bilden die ländlich geprägte Gemeinde. Zwischen Bülach und Dielsdorf gelegen, hat der Ort hervorragenden Anschluss an den öffentlichen Verkehr und das Autobahnnetz.
Mehr >

Hüntwangen

Hüntwangen ist ein lebendiges, kleines, schmuckes Dorf im unteren Rafzerfeld. Die auf dem Gemeindegebiet liegenden Kiesgruben sind heute zum grossen Teil rekultiviert und bieten sich als Naherholungsgebiet mit grosser Pflanzen- und Tiervielfalt zum Wandern und Geniessen an.
Mehr >

Kaiserstuhl

Das Städtchen Kaiserstuhl mit seiner über siebenhundertfünfzigjährigen Geschichte ist einer der reizendsten Plätze im Kanton Aargau. Mit nur 32 Hektaren ist es die kleinste Gemeinde des Kantons und liegt in der äussersten nordöslichen Ecke in guter Nachbarschaft zum Zürcher Unterland und zu Deutschland. In Kaiserstuhl wohnen zur Zeit rund 400 Einwohner.
Mehr >

Lufingen

Lufingen bildet zusammen mit den Gemeinden Embrach, Oberembrach, Rorbas und Freienstein-Teufen das Embrachertal. Die Gemeinde liegt in idealer Distanz zu den Stadtzentren Zürich, Winterthur und Bülach sowie zum Flughafen Kloten. In Lufingen sind die Voraussetzungen gegeben, um sich wohl zu fühlen.
Mehr >

Neerach

Zur Gemeinde Neerach gehören die Dorfteile Neerach und Riedt, die bis vor rund 35 Jahren noch zwei eigenständige Zivilgemeinden bildeten, und zusammen eine Fläche von 604 Hektaren umfassen. Besonders beliebt und bekannt ist das seit 1956 unter Naturschutz stehende Neeracherried mit seinem Besucherzentrum.
Mehr >

Niederglatt

Niederglatt liegt mitten im Grünen am Rande des Neeracherriedes, ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Niederglatt war ursprünglich ein reines Bauerndorf. Heute gehört die Gemeinde zur Agglomeration Zürich.
Mehr >

Niederhasli

Während der grösste Ortsteil, Niederhasli, nebst Einfamilienhaussiedlungen einen hohen Anteil von Mehrfamilienhäusern aufweist, bestehen die anderen Dörfer mehrheitlich aus Bauernhäusern und Einfamilienhaussiedlungen. Absolut dominierend sind in Niederhasli jedoch die Grünflächen.
Mehr >

Niederweningen

Niederweningen liegt zwischen Eggwald und Lägern (868 m ü.M.) am westlichen Ende des Wehntals. Die Gemeinde zählt knapp 3000 Einwohner. Die international tätige Bucher Industries hat hier ihren Hauptsitz und einen Produktionsstandort.
Mehr >

Oberembrach

Oberembrach liegt in idealer Distanz zu den Stadtzentren Zürich, Winterthur und Bülach sowie zum Flughafen Kloten. Die schöne Landschaft mit viel Wald, sanften Höhenzügen und ländlichen Weilern lädt zu Wanderungen in intakter Natur ein.
Mehr >

Rafz

Rafz, die Gemeinde die dem Rafzerfeld den Namen gibt, besticht mit schönen Riegelhäusern im alten Dorfkern. Gemütliches Dorfleben, modernes Wohnen, Weinbau, gepflegte Kulturlandschaft und ein aktives Gewerbe machen Rafz sowohl als Wohn- wie auch als Arbeitsstandort attraktiv. 
Mehr >

Regensberg

In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gründete Lütold V. das Städtchen Regensberg. An höchster Stelle liess er für seine Frau Gräfin Berta von Neuchâtel, einer Savoyerin, den markanten savoyischen Rundturm erstellen. Er ist das heutige Wahrzeichen des schmucken Städtchens.
Mehr >

Rorbas

Rorbas – die unterste Gemeinde des Tösstals – liegt unmittelbar vor der Mündung der Töss in den Rhein, eingebettet zwischen Dettenberg und Irchel.
Mehr >

Rüdlingen

Die Gemeinde Rüdlingen gehört mit Buchberg zum südlichen Kantonsteil von Schaffhausen. Ein schöner alter Dorfkern, der nahe Rhein und ein gut ausgebautes Netz von Wanderwegen sind die Pluspunkte des schmucken Dorfs.
Mehr >

Rümlang

Rümlang ist eine der attraktivsten Gemeinden im Agglomerations-Gürtel von Zürich. Sie bietet Wohnraum und ein vielfältiges Angebot für Menschen jeden Alters.
Mehr >

Schleinikon

Schleinikon liegt eingebettet zwischen Lägern und Egg im Wehntal. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Schleinikon, Dachsleren und Wasen.
Mehr >

Schöfflisdorf

Schöfflisdorf ist eine der vier Gemeinden im weitläufigen Wehntal und ist mit vielen Wander- und Velowegen einen idealen Ausgangspunkt für Erholungssuchende. Mitten durch die Gemeinde fliesst die renaturierte Surb.
Mehr >

Stadel

Die ländliche Gemeinde mit schönen Riegelhäusern umfasst die Dorfteile Windlach, Raat und Schüpfheim. Sie liegt am Fuss des Stadlerbergs mit seinem regional bekannten Aussichtsturm.
Mehr >

Steinmaur

Eingebettet in die sanften Hügel des Mittellandes liegt am Fuss der Lägern die Gemeinde Steinmaur in einer einzigartigen Landschaft. Auf kleinstem Raum finden sich schützenswerte Riedtlandschaften, ausgedehnte Laub- und Tannenwälder auf der Egg und die Wanderregion Lägern.
Mehr >

Wasterkingen

Wasterkingen gehört zu den Dörfern mit Ortsbild von regionaler Bedeutung. Die prächtigen Riegelbauten, aus deren Mitte ein Kirchturm emporsteigt, erfreut das Auge vieler Wanderer.
Mehr >

Weiach

Weiach (zürichdeutsch heute noch «Weych») im Zürcher Unterland ist die nördlichste Gemeinde des Bezirkes Dielsdorf. Sie grenzt westlich an den Kanton Aargau (Gemeinden Kaiserstuhl und Fisibach) und im Norden an die deutsche Gemeinde Hohentengen. Der nahe Rhein markiert die Landesgrenze zu Deutschland aber auch den tiefsten Punkt im Kanton Zürich (332 m ü. M.).
Mehr >

Wil ZH

Wil liegt in der früheren Kornkammer, im Rafzerfeld: die markante Kirche wacht über das gesamte Gebiet, der Wald schützt vor heftigem Westwindwetter und speichert das begehrte Trinkwasser. Die gewaltigen Kiesgruben versorgen nicht nur den Kanton Zürich mit hochwertigem Kies.
Mehr >

Winkel

Die Dorfteile Winkel, Rüti und Seeb bilden die Gemeinde Winkel. Sie liegen eingebettet zwischen Hügeln und Bächen. Bekannt ist Winkel wegen des entdeckenswerten Römischen Gutshof bei Seeb. Die Ausgrabungen sind öffentlich zugänglich.
Mehr >